Alles steht Kopf

Deutschlandpremiere in Berlin

Im Berliner Zoopalast standen die Zuschauer am 16. September vor Begeisterung Kopf: Disney/Pixars neuestes Meisterwerk ALLES STEHT KOPF feierte seine fantastische Deutschlandpremiere. Über die tolle Stimmung im Saal freuten sich auch Regisseur Pete Docter (OBEN) und Produzent Jonas Rivera (OBEN), die zusammen mit den deutschen Synchronsprechern Hans-Joachim Heist, (Stimme von „Wut“), Bettina Zimmermann, Kai Wiesinger (sprechen die „Eltern“), Katja von Garnier (als Regisseurin der Traumstudios), Dietmar Bär (Stimme von einem der „Wächter“) sowie den YouTubern Phil Laude und Matthias Roll von Y-Titty (sprechen die Ratte und Rileys Traummann) von Moderator Steven Gätjen nach dem Film auf der Bühne begrüßt und vom Publikum mit tosendem Applaus bedacht wurden. Die beiden Youtuber hatten auch zahlreiche Fans eingeladen, denen der Film wie den restlichen Gästen sichtlich gefiel.

vorheriger beitrag nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten redrudolf am 30. September 2015 um 19:48 Uhr

    Schon irgendwie komisch, da laufen auf dem roten Teppich lauter Leute die mit dem Film so gut wie garnix zu tun haben. Es ist ja eine Sache, dass die eigentlichen Pixar Leute (ausser Doctor) bei ’ner Deutschlandpremiere natürlich nicht dabei sind. Aber wo sind bitte die wichtigen Synchronsprecher der deutschen Version? „Ratte“, „Rileys Traummann“ oder die „Regisseurin der Traumstudios“ sprechen alle jeweils zwei Sätze im Film. Aber nagut, wenn es hilft den Film, der ja in SZ, Spiegel und BILD super Kritiken bekommen hat, zu vermarkten, dann verkrafte ich auch die deutsche Promi-Power^^.

  • Schreibst Du mir? Toll, ich freu mich!