Alles steht Kopf

Giacchino arbeitet wieder für Pixar

Wie Blogger-Kollege Owley vorgestern berichtete, arbeitet der Starkomponist Michael Giacchino in naher Zukunft wieder für die Pixar Animationn Studios. In einem Interview am Freitag Abend konnte Owley dem Oscarpreisträger ein paar Antworten zum Thema Filmmusik entlocken und brachte einige spannende Themen ans Tageslicht.

Bei dem kommenden Projekt handelt es sich um ein bislang noch nicht bekannten Film der Animationsschmiede aus Kalifornien. Da die Künstler in der Regel zur strikten Verschwiegenheit verpflichtet sind kann man nur orakeln um welchen Film es sich handelt. Zur Auswahl stehen The Inside Out von Pete Docter, Dia de los Muertos unter der Regie von Lee Unkrich und Produzentin Darla K. Anderson, das Regiedebüt von Day & Night Regisseur Teddy Newton oder aber auch ein bis dato noch völlig unbekanntes Projekt.

Damit wäre es neben den unzähligen Kurzfilmen die er für das Studio produziert hat, mittlerweile die fünfte Kinoproduktion. Gute Freunde sollte man sich eben warm halten. :) Vielen lieben Dank für den Tipp Owley!

vorheriger beitrag nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Meine 15 Minuten Ruhm | Owley.ch am 15. April 2013 um 10:09 Uhr

    […] EDIT: Weitere Seiten, die über das Interview berichten, sind die Star Trek-Fanpage Trek Movie (die von “the guys at Owley.ch” sprechen), und, was mich speziell freut, meine Informationsquelle Nummer 1 für das Thema, der deutschsprachige Pixarblog. […]

  • Antworten Owley am 15. April 2013 um 12:48 Uhr

    Da danke ich natürlich für die Meldung :)

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es unter Umständen Incredibles 2 sein könnte, jetzt wo Pixar auf den Geschmack von Sequels gekommen ist…

  • Antworten Christian am 16. April 2013 um 10:01 Uhr

    Die Amis sind ganz wild auf diese Fortsetzung. Aber B. Bird ist bis 2014 mit Tomorrowland beschäftigt……. das die zwei sich evtl. ab 2015 mit dem Thema „TI2“ auseinandersetzen. :) Mhhh mir wäre das Erdbebenepos 1906 von ihm lieber. Das stand ja auch mal eine Zeit lang auf dem Plan als Pixar-Film. Wurde aber aufgrund der zu erwartenden hohen Kosten wieder in die Schubladen gelegt. Obwohl ich gegen eine Fortsetzung von Die Unglaublichen auch nix auszusetzen hätte. Bisher haben sie bis auf Cars 2 ein gutes Händchen für Sequels bewiesen. Ich hoffe das bleibt so (MU, Nemo).

  • Schreibst Du mir? Toll, ich freu mich!