Arlo & Spot

Neue Infos über „The Good Dinosaur“

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. So oder so ähnlich dürften sich verschiedene Hollywoodgrößen in ihrer Karriere schon öfters gefühlt haben. So auch, der seit Jahrzehnten durch den Schlamm gezogene, blutrünstige Dinosaurier. Spätestens nach Filmen wie Jurassic Park oder Godzilla, dürfte das Image der Urzeitwesen hinüber sein.

Damit ist jetzt Schluss!

Es ist an der Zeit einen Film zu machen, der die Dinosaurier wieder in besseres Licht rückt. Es ist an der Zeit einen Film zu machen der zeigt, was es heißt ein Dinosaurier zu sein. In Bob Petersons neuen Film „The Good Dinosaur“ ist das apokalyptische Szenario, welches die Dinosaurier aussterben lies, nie eingetreten und die Menschen leben in friedlicher Koexistenz mit den gewaltigen Kaltblütern zusammen.

Auf dem Blog der LA Times gibt es ein paar neue Informationen zum kommenden Kinofilm. Viel Spaß beim lesen.

Regisseur: Bob Peterson (Dug’s Sonderensatz)
Co-Regisseur: Pete Sohn (Teilweise Wolkig)
Produzent: John Walker


[Bildquelle: © The Huffington Post, alle Rechte vorbehalten.]

vorheriger beitrag nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Wish At Night am 4. Juni 2012 um 18:39 Uhr

    Wird der Film animiert oder real sein?
    Hoffentlich wird der Film nicht so scary! ;) Hab‘ nämlich ein „Trauma“ von Raubsauriern, weil ich hab‘ mir als Kind immer die JURASSIC PARK-Streifen reingezogen und nun sind Raubsaurier quasi meine größte Angst! :(

  • Antworten Christian am 4. Juni 2012 um 19:15 Uhr

    ^^ *lach* ich denke nicht das es ein schauriger film wird. animiert wird er in jedem falle!

  • Antworten Wish At Night am 5. Juni 2012 um 10:07 Uhr

    Ah, OK! XD

  • Antworten Christian am 5. Juni 2012 um 10:08 Uhr

    kein problem :)

  • Schreibst Du mir? Toll, ich freu mich!