Merida

Die jungen Lords werden präsentiert



DER JUNGE MACINTOSH
Als erstgeborener Sohn eines Lords strotzt der junge Macintosh vor Selbstbewusstsein – er hat einen muskulösen Körper, unwiderstehlichen Charme und lange, wallende Haare, die die Mädels reihenweise in Ohnmacht fallen lassen. Aber Eitelkeit und Heerscharen von Fans können ziemlich hinderlich sein, wenn man sich bei den Highland Games beweisen muss.

DER JUNGE MACGUFFIN
Der junge MacGuffin spricht einen seltenen schottischen Akzent, den kaum einer versteht. Er ist, trotz seiner riesengroßen Erscheinung, unglaublich schüchtern, deshalb steht er auch nicht gern im Mittelpunkt. Trotzdem würde er keine Sekunde zögern, um an der Seite seines Vater und seines Clans zu kämpfen, wenn sich die Gelegenheit bietet.

DER KLEINE DINGWALL
Der linkische Sohn von Lord Dingwall ist ein schlaksiger und aufrichtiger Hans-guck-in-die- Luft. Aber weil er eine Verbissenheit an den Tag legt, die seine geringe Körpergröße mehr als wettmacht, kann sich Lord Dingwall im entscheidenden Moment auf die Angriffslustigkeit seines einzigen Sohnes verlassen.

vorheriger beitrag nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare

Schreibst Du mir? Toll, ich freu mich!