Merida

Kelly MacDonald über Merida

Auf der Onlineplattform disZine hat die BRAVE Synchronstimme Kelly MacDonald (Merida) ein paar kurze Informationen zu Ihrer Arbeit an Pixars 13. Kinofilm abgegeben. Gespannter als bei allen bisherigen Filmen, bin ich in diesem Falle auf den Stimmenteil unserer deutschen Hauptdarstellerin.

Was wäre für Euch die optimale deutschsprachige Besetzung für die Hauptdarstellerin?

vorheriger beitrag nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten Gerold am 2. August 2011 um 10:29 Uhr

    Bloß nicht wieder Bettina Zimmermann…

  • Antworten caramelman am 2. August 2011 um 20:32 Uhr

    Ich tippe auf die offensichtlichste Wahl: Esther Schweins…

  • Antworten christian am 2. August 2011 um 21:26 Uhr

    @gerold .. um gottes willen!! ^^

    @caramelman .. das würde ja zumindest von den haaren passen woahr?!

  • Antworten christian am 2. August 2011 um 21:33 Uhr

    also wenn es nach mir ginge, würde ich anina braunmiller wählen! die deutsche stimme von bella (twilight). ist mein favorit (aktuell)!

    http://www.annina-online.de/2010/05/18/horprobe-nach-dem-sommer-mit-annina-und-max/

  • Antworten caramelman am 5. August 2011 um 10:56 Uhr

    Schön wäre ja jemand professionelles auf jeden Fall, aber man kann schon davon ausgehen dass mal wieder irgendein Promi sein Glück versuchen darf…
    Kann nach hinten losgehen (Küss den Frosch) oder super funktionieren (Rapunzel).

  • Antworten christian am 5. August 2011 um 11:07 Uhr

    ich fand die stimme bei tangled auch überraschend positiv, obwohl ich zu beginn dachte .. oh oh. aber alexandra hat das recht prima gemacht. :) wir werden es sicher bald erfahren.

  • Antworten Jannik am 6. August 2011 um 14:55 Uhr

    Also, wenn es schon ‘ne Promibesetzung sein muss, dann am liebsten wieder Alexandra Neldel, die hat Rapunzel doch ganz gut gesprochen.

    Trotzdem wäre mir natürlich eine Profisprecherin wie Giuliana Jakobeit, Annina Braunmiller oder Gabrielle Pietermann lieber. Aber die Frage ist ja auch immer, ob sie von der Stimme zum Charakter passt, was dann wohl fraglicher wäre.

    Passen würde vielleicht Carin Tietze, die deutsche Stimme der Schauspielerin Juliette Binoche, außerdem bekannt durch ihre Sprechrollen der weißen Hexe aus der “Die Chroniken von Narnia”-Reihe und Jessie aus der “Toy Story”-Reihe.

    Wenn sie zu alt sein sollte für die Rolle, könnte Kaya Marie Möller, die deutsche Stimme von Teresa Palmer, eventuell besser passen.

  • Antworten norma am 24. Januar 2012 um 15:25 Uhr

    ich finde die Stimme von Nicole Hannak, einfach super. Warum immer ein Promi, lasst doch mal die ran, die eine gute Stimme haben…..

  • Antworten J.M.S. am 24. April 2012 um 15:29 Uhr

    Endlich ein zweiter Rotschopf im Disney-Pixar Universum (wenn man Giselle aus Andalasien nicht mitzählt).

    Rot steht für Energie, Charakterstärke und Sturköpfigkeit, wenn es gleich vier Rothaarige in einer Geschichte gibt, muss das also spannend und lustig werden. (Juhu, nur noch drei Monate und ein paar Tage :-).

  • Antworten Christian am 24. April 2012 um 21:07 Uhr

    du sagst es J.M.S! *freu*

  • Schreibst Du mir? Toll, ich freu mich!