Findet Dorie

Trailer und Poster sind online

Während Pixar mitten in den Vorbereitungen für den Kinostart von ARLO & SPOT steckt, hat Ellen DeGeneres (Originalstimme von Dory in FINDING NEMO) die Startphase von FINDET DORIE eingeläutet. Als Erstes bekommen wir ein recht übersichtliches Kinoplakat, das Bezug auf den berühmten Spruch aus dem ersten Teil nimmt: „Just keep swimming.”. Offensichtlich macht Dorie genau das. Sie schwimmt und das sogar im Schlaf.

finding_dory_poster

Auch ein erster Trailer wurde bereits veröffentlicht. Darin sehen wir erstmals die alt bekannten Fische aus dem Ozean in einer atemberaubenden Unterwasseratmosphäre. Was mich momentan jedoch noch ein klein wenig stört, ist die Tatsache, dass wenn man FINDET NEMO nie gesehen hat (und ich kenne tatsächlich Leute bei denen dies der Fall ist), diesen ersten Trailer für undurchsichtig empfinden kann. Aber seht selbst.

In den kommenden Monaten werden wir bestimmt noch weiteres Material zu Gesicht bekommen und erfreuen uns bis dahin mit dem was wir haben. Also ihr Lieben, einfach schwimmen … ach, ja und wem das jetzt immer noch nicht reicht, für den habe ich einen ganz speziellen Ohrwurm. ;) Viel Spaß damit.

Wenn alles gut geht können wir hierzulande das Sequel zu FINDET NEMO ab dem 29. September 2016 im Kino sehen. Das sind zwar irrsinnige lange drei Monate später als der Premierenstart in den USA (17.06.2016), aber wenigstens müssen wir nicht wieder ein pixarfreies Jahr (2014) ertragen. Bis dahin werde ich euch an dieser Stelle mit Neuigkeiten versorgen.

ellen_degeneres_und_andrew_stanton

vorheriger beitrag nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten redrudolf am 13. November 2015 um 00:17 Uhr

    Ich muss leider wieder meinen Senf dazu geben. Hach.. Es ist ja noch so weit bis zum Kinostart. Aber dieser erste Teaser – sorry – war nix in meinen Augen. Er hat keine Mitte und kein Ende. Schlecht geschnitten. Und verfolgt keinen einzigen roten faden. Es beginnt ja ganz gut, als teaser einfach eine kirze scene zu zeigen. Aber diese wird in der mitte abgebrochen und es folgen unzusammenhängende Sätze. Ich musste kein einziges mal Lachen. Und ausserdem habe ich die Sorge PIXAR gerät technisch an einen Konflikt ran, zu dem sie selbst noch keine Antwort gefunden haben. Wenn die Umweltmodelle fotorealistisch gemacht werden und die Shader und Texturen auch, dann passt das nicht zu cartoon-charakteren. Und so werden wir immer wieder erinnert, das es ja nur ein Cartoon ist. Zu viel Realismus zerstört die Glaubwürdigkeit. Marlin hatte im ersten Film eine angedeutete Nase, die ihm jetzt genommen wurde. Ausserdem ist das SSS und die Glossyness einfach übertrieben. PIXAR hat bisher ausschliesslich gute Filme gemacht. Ich bin mir sicher, dieser wird auch einer sein. Aber trotzdem bin ich nur enttäuscht von dem Teaser

  • Schreibst Du mir? Toll, ich freu mich!