Findet Nemo

Anke Engelke im Sea Life Berlin

Anlässlich des Kinostarts von Findet Nemo 3D (Kinostart: 14. Februar 2013) begab sich die deutsche Synchronsprecherin Anke Engelke am Mittwoch im „Sea Life Berlin“ auf die Spuren von Nemo & Co. Ein unvergesslicher Vormittag auch für die eingeladenen Kinder des Berliner Elisabethstifts: Sie wurden nicht nur mit Unterwassermotiven und im Clownfisch-Look geschminkt, sondern waren auch live dabei als Anke spontan einen Seestern taufte.

findet_nemo_3d_-_sea_life_berlin_2

Anke Engelke, die in Findet Nemo 3D der liebenswert vergesslichen Paletten-Doktorfisch-Dame Dorie ihre Stimme leiht, gab dem rosafarbenen Seestern den Namen „Bella“ – zu Ehren des scharfsinnigen Seesterns, der im Film stets ein Auge auf Nemo und die lustige Aquariumgang hat.

findet_nemo_3d_-_sea_life_berlin_1

findet_nemo_3d_-_sea_life_berlin_3

findet_nemo_3d_-_sea_life_berlin_4

findet_nemo_3d_-_sea_life_berlin_5

findet_nemo_3d_-_sea_life_berlin_6

vorheriger beitrag nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare

Schreibst Du mir? Toll, ich freu mich!