Pixar Animation Studios

Andy Witkin (58) stirbt bei einem Tauchunfall

Oh man, da gibt es derzeit mal nicht jeden Tag Updates von Pixar und dann kommt auch noch so eine Hiobsbotschaft. :(

Andy Witkin (58), Oscarpreisträger und Softwareentwickler bei Pixar, starb am 12. September 2010 bei einem Tauchgang vor der Küste von Monterey, Kalifornien.

Witkin entwickelte seit 1998 realistisch wirkende Bewegungen für Haare, Kleidungen, Wasser etc. und erhielt 2006 für seine Pionierarbeit auf diesem Gebiet sogar einen Oscar.

Bill Wise, leitender Technischer Direktor sagte, dass er froh und stolz sei sei mit Andy an Projekten wie Die Unglaublichen und Die Monster AG gearbeitet zu haben.

Andy freute sich wenn die kreativen Jungs bei Pixar seine entwickelten Hilfsmittel/Software einsetzten um solche bezaubernde Bilder auf dem Monitor entstehen zu lassen.

Witkin hinterlässt eine Ehefrau und zwei Mädchen, Emily und Anna Witkin.

(gelesen auf Animation Magazine)

vorheriger beitrag nächster Beitrag

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare

Schreibst Du mir? Toll, ich freu mich!